Aktuell:
„Rhythmic Sundays“: für geplante monatliche Sonntags-Workshops gibt es (geänderte) Termine für September und Dezember, Infos siehe weiter unten!

Einzelstunden auf dem Handpan können gerne vereinbahrt werden! Detaillierte Infos dazu gibt es HIER

Für einen Newsletter (durchschnittlich einmal monatlich) mit allen aktuellen Infos bitte kurze Nachricht an info@bernhardweiss.at

WebPic3
FORTLAUFENDE KURSE
Herbst / Winter 2020

KURS DJEMBE BEGINNER
grundlegende Spieltechnik auf der Djembe, erarbeiten eines Westafrikanischen Rhythmus, Mehrstimmigkeit, aufeinander hören und reagieren, spielerisches Hinführen zu eigenem Ausdruck, musikalische „Spielregeln“ und Arrangement, Freude am gemeinsam grooven…

Keine Vorkenntnisse nötig – Instrumente werden zur Verfügung gestellt!

Termine in Vorbereitung!

KURS DJEMBE ADVANCED
Kurs für fortgeschrittene Djembespieler*innen, der Einstieg für ambitionierte Anfänger*innen ist nach Absprache möglich! Westafrikanische Rhythmen, Energie, Arrangements, gemeinsames grooven, Einstudieren eines kleinen Repertoires…

Bei Bedarf werden Instrumente gerne zur Verfügung gestellt!



Zeit:
jeweils Montags 18:30 – 20:30:

14. September bis 16. November 2020

Ort:
Hägelingasse 4-6, 1140 Wien
Öffis: U3, S45, 49er

Kosten: 120€ (für 8 Einheiten)

Info und Anmeldung:

info(at)bernhardweiss.at

0699 11 50 41 22

WebPic1
„RHYTHMIC SUNDAYS“
Termin 1 – Trommeln und Feldenkrais: So. 27. September 2020
Termin 2 – Trommeln und TaKeTiNa: So. 20. Dezember 2020
(weitere Termine in Vorbereitung)
mit Peter Meyer und Bernhard Weiss

„Rhythmic Sundays“ ist eine Workshopreihe, die in Zukunft monatlich stattfinden soll. Das Spielen westafrikanischer Rhythmusstrukturen auf der Djembe und den dazu gehörigen Basstrommeln wird mit rhythmischer Körperarbeit, TaKeTiNa und artverwandtem kombiniert und bereichert.

Open Level – keine Vorkenntnisse nötig, aber auch Menschen mit viel Erfahrung mit Percussioninstrumenten oder westafrikanischer Rhythmik sind herzlich willkommen!

Auf Djemben und Basstrommeln werden wir einen vielstimmigen Rhythmus aufbauen, bei dem ihr sowohl als völlige Anfänger_innen wie auch als fortgeschrittenere Djembespieler*innen euren Platz haben werdet. Mehrere gleichzeitig gespielte Stimmen ergeben eine wunderschöne gemeinsame Musik, bei der es letztendlich um Kraft und Ausdruck geht. Die Feldenkraismethode bzw. der TaKeTiNa Prozeß werden dafür wichtige Grundlagen und Inspirationen zur Verfügung stellen.

Termin 1 – Feldenkrais:
Trommeln basiert auf rhythmischer Bewegung, mit Hilfe der Feldenkrais Methode können wir mehr Bewußtsein über unser Bewegen erfahren, was uns sowohl für rhythmische Betätigung als auch für unser ganzes Sein bereichern kann.

Mehr Informationen dazu:
https://www.impuls-bewegt.at/DE/index.php?page=methodes&subpage=feldenkrais

Termin 2 – TaKeTiNa:
TaKeTiNa ist eine Form des Lernens die uns im gemeinsamen Rhythmus mit Stimme und Bewegung zur Achtsamkeit führt. Der spielerische Umgang, das Einlassen, die Präsenz und Nutzen aus Fehlern zu ziehen sind Bestandteile dieser Arbeit, die uns zu sinnlichem, musikalischem Erleben einlädt.

Zeit:
So. 27. September 2020
So. 20. Dezember 2020
(weitere Termine in Vorbereitung)
Termine einzeln und unabhängig buchbar (inhaltlich nicht aufbauend)

jeweils von 10:30 bis 18:00 (inkl. einer Mittagspause)

Ort:
„Freilicht“ – Steinfeldgasse 3, 2511 Pfaffstätten
gut auch öffentlich von Wien erreichbar – nur ein paar Schritte vom Bahnhof entfernt!

Kosten:
jeweils 80€ – 120€, je nach Einkommensverhältnissen und eigenem Ermessen frei wählbar

Info und Anmeldung:


info(at)bernhardweiss.at

0699 11504122
Informationen zu Peter Meyer / TaKeTiNa / Feldenkrais:
https://www.impuls-bewegt.at

WebPic5
DJEMBE – LAB
ist ein neues Kurs- bzw. Coachingformat und bietet…

für „mittel fortgschrittene“ Djembe- und/oder Doundounspieler*innen:
– eine Übungsplattform für bestimmte Rhythmusstimmen an der Djembe oder den Basstrommeln
– eine Möglichkeit, das Repertoire an einfachen bis komplexeren Grundstimmen und Rhythmusphrasen zu erweitern

für „sehr fortgeschrittene“ Djembe- und/oder Doundounspieler*innen:
– eine Übungsmöglichkeit für komplexe Rhythmusstimmen und individuelle Solokonzepte
– Coaching für freies Solieren und eigenen Ausdruck, Bühnenpräsenz, stilistische Fragen

für Musiker*innen, die ein anderes Instrument beherrschen:
– musikalische Horizonterweiterungen durch das Eintauchen in westafrikanische Rhythmusgeflechte, die sich ggf. auf das eigene Instrument übertragen lassen bzw. als Inspiration dienen können

Das Rhythmusmaterial, daß wir spielen und entwickeln richtet sich nach den Wünschen der Teilnehmer*innen und wird ab der ersten Kurseinheit gemeinsam bestimmt.

Dank eines ganzheitlichen Konzeptes können dabei viele der Lern- und Übungserfahrungen gleichzeitig ablaufen – mehrere Stimmen mit unterschiedlichstem Schwierigkeitsgrad ergeben in Summe ein faszinierendes und bewegendes Ganzes!

Aktuell:
Das Djembe-Lab ist auf Raumsuche und wird dieses Semester nur als Coaching für 1 bis maximal 3 Leute angeboten!

Wenn ihr Interesse habt kontaktiert mich, dann können wir uns einen oder mehrere individuelle Termine ausmachen!

Kontakt:
info(at)bernhardweiss.at
0699 11 50 41 22

Datenschutzerklärung/Impressum